Freitag, 18. März 2016

Montag, 7. März 2016

Wichtigste Gartenarbeit zur Zeit : Vögel füttern

Der Winter hat uns dieses Jahr im März fest im Griff- in einigen Regionen hat es dick geschneit. Nächste Woche soll es sogar noch kälter werden. Hier bei uns im Weserbergland und vielerorts werden Minustemperaturen für die nächste Woche erwartet.
Für die Vögel kann eine zu kalte Nacht zum Verhängnis werden, vor allem, wenn sie nicht genügend Nahrung gefunden haben!
vegan gärtnern -Vögel füttern
Vögel füttern
Auch wer nicht das ganze Jahr, sondern hauptsächlich im Winter füttert, sollte jetzt nicht nachlassen. Es ist lebenswichtig für die Piepmätze, dass wir sie bei Kälte regelmässig weiter füttern.
Nur weil "März" auf dem Kalender steht, ist in den Regalen der Geschäfte das Futter teilweise schon einfach ausgeräumt.

Gutes Vogelfutter lässt sich jedoch einfach selbst herstellen:

   
Zutaten:
- Haferflocken und /oder Hirseflocken
- Sonnenblumenkerne 
- geschälte und zerkleinerte Erdnüsse
- Rosinen-etwas zerkleinern, halbieren reicht
- Hirse
- Nur ganz leicht in wenig Bio Sonnenblumen Öl wenden (oder das Öl weglassen)

peaceful gardening
Vogelfutter selbst mischen

Man kann auch noch Maiskerne hinzufügen oder nur einige dieser Zutaten verwenden, etwa eine einfache Mischung aus Haferflocken und zerteilten Rosinen zubereiten.

Mein bioveganer Tipp:
Ich habe festgestellt, dass die Vögel eher das Bio-Futter mögen, es ist auch besser für sie.Bio-Rosinen und Bio-Haferflocken gibt es bei DM und Rossmann schon relativ preiswert.
Für Amseln lege ich halbierte Äpfel an katzensichere Stellen (erhöhte Fensterbänke, freie Flächen), sie lieben Äpfel.
Eine Amsel hier kenne ich schon, sie zeigt sich wirklich immer in der Nähe vom Küchenfenster, wenn sie Apfelnachschub braucht !

Auch ein naturnaher Garten bietet Nahrung und Schutz für Vögel! Bei Interesse:in diesem früherem Blogartikel gibt es einige Tipps zum tierfreundlichen Garten. 

In eigener Sache :
In meinem veganen Gartenbuch peaceful gardening habe ich im Kapitel "Biovegan gärtnern rund um das Jahr" u.a. eine Rubrik "Tiere im Garten" . Dort gehe ich besonders auf die Bedürfnisse der wilden Tiere ein.
Du findest im Buch Monat für Monat Anregungen, beispielsweise wie Vogelfutter selbst gemacht wird, oder wie man einen Unterschlupf für Igel baut, uvm. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, kannst du das mit dem Kauf oder der Weiterempfehlung meines veganen Gartenbuches. Vielen Dank ! :-)
Hier findest du eine Leseprobe.


Samstag, 5. März 2016

Wieso überhaupt ein veganer Garten ...

was ist bioveganes gärtnern
Frühlingsboten
...und wozu ein bioveganes Gartenbuch ?

Die Fragen beantworte ich dem Bund für vegane Lebensweise in diesem kurzen Interview.<<klick

Donnerstag, 3. März 2016