Mittwoch, 16. Januar 2013

Juhuu- Kleid ist fertig !






Hab ja schon einige Berichte über die Zustände in den Textilfabriken in u. a. Bangladesch, China und Indien gelesen und Reportagen darüber gesehen.
Ebenso gibt es genug alarmierende Infos über die Chemikalien, die zur Bearbeitung und Färbung von Stoffen und den fertigen Kleidungsstücken verwendet werden.

Irgendwann kam dann der Tag X, wo ich meine Empörung in den Entschluss umsetzte, auch in diesem Bereich gar nicht mehr mitzumischen.
Wie beim Veganismus gilt für mich der Grundsatz, ich kann nicht alles richtig machen, aber es versuchen!
Also, ran an die Öko Textilien, Second- Hand- Sachen und 
der Clou ist echt das selber nähen. :-)

Mein Freund kann nähen und ich lerne es gerade. 


Mich erinnert das an früher, da habe ich mit meiner Oma zusammen Puppenkleider genäht und es hat mir wahnsinnigen Spaß gemacht, die passenden Stoffe, Knöpfe und Hütchen auszusuchen. Auch habe ich ungeschickt versucht, mit Stoffkreide Schnittmuster auf den Stoff zu malen.
Viel besser stelle ich mich heute auch nicht an, aber es wird.:-)
Das Kleid ist total schön geworden!


Kommentare:

  1. Diese Gedanken kenne ich, ich finde es auch krass, was da in der Textilindustrie vor sich geht und habe in letzter Zeit, wenn ich etwas brauchte, fast auch nur noch second hand gekauft (abgesehen von zwei Ausnahmen im DearGoods).
    Nähen würde ich auch gerne lernen und ich habe auch schon eine Nähmaschine gekauft, aber leider noch keinen, der es mir zeigt. Du hast da ja wirklich Glück mit einem nähenden Mann im Haus. Hast du auch irgendwelche Bücher, die dir beim Nähen helfen? Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach guter Literatur oder Video-Tutorials und wäre über einen Tipp sehr dankbar...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin auch echt froh, dass ich einen Näher im Haus habe! :-) Er bringt es mir bei und ich habe keine Literatur darüber.Er hat einmal einen VHS Näh Kurs für Anfänger mitgemacht und meinte, das war absolut genial.Ich hab mir mal das Magazin "cut" gekauft, da sin super Tipps und immer 2, 3 Schnittmuster drin.Ich möchte vielleicht auch selber färben, mal schauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das cut-magazin kenne ich auch, ich finde es super, auch wenn ich bisher nichts nachgenäht habe. das mit der VHS wäre eine idee.:)

      Löschen
  3. Hallo Susanne, die Idee sowie die Umsetzung sind wirklich gelungen und toll! Danke, dass du das mit uns teilst. Gruß (auch an den Schneider-Mann ;)) aus München, André

    AntwortenLöschen
  4. Danke André, richte ich aus und alles Liebe aus dem Norden - und grüß die Steffi !

    AntwortenLöschen